Archiv der Kategorie: Abt. Tischtennis

Einträge zur Tischtennis-Abteilung

Kreiseinzelmeisterschaften 2022 – TSV Höchst holt viele Medaillen

Am 10/11.09.2022 wurden die Kreiseinzelmeisterschaften in Kirch-Brombach ausgetragen. Insgesamt galt es in fünf verschiedenen Altersklassen im Nachwuchsbereich, und neun Spielklassen im Bereich der Herren und Damen bzw. Seniorinnen und Senioren, im Einzel sowie im Doppel, die jeweiligen Sieger/innen auszuspielen. Dabei kam es jedoch leider – aufgrund fehlender Teilnehmer/innen – nicht bei allen angesetzten Spielklassen zu Wettkämpfen. Jedoch konnte man dieses Jahr immerhin wieder etwas mehr Teilnehmer/innen als bei der letztmaligen Auflage verzeichnen.

Der TSV Höchst war dabei wie gewohnt in vielen Spielklassen vertreten, zeigte sehr gute Leistungen und wurde dafür mit vielen Podestplätzen belohnt. Einen oder gleich mehrere Kreismeister-Titel errangen hierbei Rüya Kara, Julia Beti, Leonard Schmidt, David Guth, Jakob Guth, Lukas Harreus, Andreas Diehl, Reinhold Brandenburg und Peter Rüthers.

Kreismeister im Doppel in der Spielklasse Senioren 60 – Die Mannschaftskollegen Reinhold Brandenburg (links) und Peter Rüthers

Einige Leistungen sind hierbei nochmals besonders hervorzuheben. Lukas Harreus (Jungen 19) und David Guth (Jungen 13) gewannen Gold im Einzel sowie zusammen mit ihren Vereinskameraden Alexander Hofmann bzw. Jannis Olt Silber im Doppel. Julia Beti (Mädchen 19) und Reinhold Brandenburg (Senioren 60) sicherten sich im Einzel als auch im Doppel den Kreismeister-Titel. Leonard Schmidt stellte sich abermals weitaus älteren Kontrahenten. Dabei holte er sich mit Jakob Guth bei den Jungen 15 den Kreismeister-Titel im Doppel. Zudem sicherte er sich hinter David Guth den 2. Platz bei den Jungen 13 und die Bronzemedaille bei den Jungen 15. Mit beachtlichen fünf Kreismeister-Titeln in den Spielklassen Herren A Einzel und Doppel, Herren B Einzel und Doppel sowie Senioren 40 Einzel, verließ Andreas Diehl am Sonntagnachmittag sichtlich zufrieden die Halle in Kirch-Brombach.

Andreas Diehl freut sich über einen seiner vielen Titel (hier Kreismeister der Herren B)

Für große Freude und den größten Nervenkitzel an diesem Wochenende sorgte Leander Olt in der Altersklasse Jungen 11. Mit seinem Doppelpartner Luca Lenz aus Beerfelden scheiterte er erst im Finale, an den Kontrahenten aus Langen-Brombach und Erlenbach. Davor hatten die beiden im Halbfinale starke Nerven bewiesen und einen 0:2 Rückstand noch in einen Sieg verwandelt, der den Finaleinzug bedeutete. Auch im Einzel hatte sich Leander auf spannendste Art und Weise im Halbfinale durchgesetzt. So konnte er seinen Gegner, der weit höhere Leistungszahlen aufwies, durch gleich drei knappe Satzgewinne in der Verlängerung, mit 3:2 besiegen. Dort wartete ein erneutes Match gegen seinen ebenfalls stärker einzuschätzenden Gruppengegner Hannes Hofferberth aus Langen-Brombach. Während Leander in der Gruppenphase noch mit 1:3 das nachsehen hatte, sollte sich der nächste Krimi entwickeln. Nach einer 2:1 Führung war für ihn im 4. Satz wenig zu holen, sodass es erneut über die volle Distanz ging. Bei einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit ständig wechselnden Führungen, gab es Matchbälle auf beiden Seiten, um sich den Kreismeister-Titel zu sichern. Obwohl sich Leander letztlich denkbar knapp mit 11:13 geschlagen geben musste, kann er trotzdem sehr stolz auf seine gezeigten Leistungen sein, die so nicht abzusehen waren und daher umso erfreulicher sind.

Leander bei seinem 1. Aufeinandertreffen mit dem späteren Kreismeister Hannes Hofferberth

Somit kann die Tischtennis-Abteilung des TSV Höchst auf ein sehr aufregendes, spannendes und sportlich äußert erfolgreiches Septemberwochenende zurückblicken.

Eltern-Kind Turnier 2022

Am vorgestrigen Dienstag konnten wir endlich wieder – nach langer Corona-Pause- unser alljährliches Eltern-Kind Turnier durchführen.

Am bislang heißesten Tag des Jahres fanden 32 Spielerinnen und Spieler, Eltern, Tanten und Onkel den Weg in die deutlich angenehmer temperierte Halle.

Alle Eltern-Kind Paarungen spielten gemeinsam im Doppel gegen andere Familien-Paarungen. Jede Paarung absolvierte im Laufe des Abends 6 Partien und so kam man, neben ein wenig sportlicher Betätigung, auch zum Austausch miteinander und zum gemeinsamen Lachen.

Während den Turnierspielen machten – in den meisten Fällen – mal die Kinder den Eltern etwas vor!
Eltern-Kind Turnier 2022 weiterlesen

Hessische Rangliste Jugend 13

Am 16./17. Juli 2022 hat die diesjährige Hessische Rangliste Jugend 13 in der Sporthalle an der Mümling in Höchst stattgefunden. Dabei gingen die besten jungen Spielerinnen und Spieler aus ganz Hessen von morgens bis nachmittags an die Tische, um die genauen Ranglistenplätze auszuspielen. Von den insgesamt 55 Teilnehmerinnen und Teilnehmern qualifizierten sich jeweils die zehn Besten für die Endrangliste, die am Sonntag ausgespielt wurde.

Lukas Vatheuer (TTC OE Bad Homburg 1987) beim Aufschlag gegen den späteren Ranglistensieger Ben-Luca Köbler (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell)
Hessische Rangliste Jugend 13 weiterlesen

Starker Leonard Schmidt mit tollem Ergebnis

Leonard Schmidt (2. v. r.) freut sich über seine beachtliche Platzierung

Bei der Hessischen Rangliste der Altersklasse U11 in Schwalmstadt holt Leonard Schmidt einen sehr guten 7. Platz.

Am vergangenen Wochenende durfte Leonard zum ersten mal an den Hessischen Ranglistenspielen der Altersklasse U11 teilnehmen. Mit gerade einmal 8 Jahren war Leonard dabei einer der jüngsten Teilnehmer im Feld.

Durch eine konzentrierte und kämpferisch starke Leistung in der Vorrunde, konnte Leonard dank einem Spielverhältnis von 3:2 und dem um einen Satz besseren Satzverhältnis zum Nächstplatzierten, den 2. Platz in seiner Gruppe belegen. Dieser zweite Platz war gleichbedeutend mit der Qualifikation für den zweiten Turniertag, in dem sich nunmehr die 10 besten Spieler gegenüberstanden.

Nach 5 Spielen am Samstag und weiteren 8 anstrengenden Spielen am Sonntag, stand Leonard nach 3 weiteren Einzelsiegen am Ende auf einem bemerkenswerten 7. Platz.

Die ganze Tischtennis-Abteilung sagt voller Stolz:
Herzlichen Glückwunsch und weiter so, Leonard!

Daumen hoch für diese Leistung!

Leonard Schmidt gewinnt Bronze

Bei den Hessischen Jahrgangsmeisterschaften der Altersklasse U9 gewann Leonard Schmidt am vergangenen Sonntag seine erste Medaille auf hessischer Ebene.

Mit toller spielerischer und kämpferischer Leistung glänzte der junge Höchster in der Gruppenphase und später auch im Viertelfinale. Lediglich einen einzigen Satz musste Leonard auf dem Weg ins Halbfinale abgeben. Auch im Halbfinale sah es lange so aus, als könnte das Höchster Nachwuchs-Ass noch einen weiteren Schritt gehen und bei seinem ersten Event auf dieser Ebene sogar um Gold spielen. Letztlich zeigte sich sein Gegner vom TTC Langen aber in den engen Phasen des Spiels ein wenig abgeklärter, so dass das Halbfinale trotz guter Leistung am Ende mit 1:3 verloren ging. Die Trauer über die knappe Niederlage verflog zum Glück schnell, so dass sich Leonard zu Recht voller Freude und Stolz über seinen verdienten Podestplatz bei den Hessischen Jahrgangsmeisterschaften 2022 freuen kann. Die Tischtennisabteilung des TSV freut sich mit Leonard und ist stolz auf seine tolle Leistung. Ein besonderer Dank geht einmal mehr an die engagierten Eltern und Nils Trunk, der heute als Betreuer an Leos Seite stand.

Der erfolgreiche Leonard Schmidt zusammen mit Betreuer und Trainer Nils Trunk

Erfolgreicher Nachwuchs bei der Anfänger-Trainingsserie

 

Die Spielerinnen und Spieler der Anfängerserie

Den Mannschaften wird der Turnierablauf erklärt

Am Samstag, den 07. Mai 2022 fanden sich wieder zahlreiche junge Spielerinnen und Spieler der Odenwälder Tischtennisvereine, diesmal in der Grundschulhalle in Höchst, für die 5. Anfänger-Trainingsserie zusammen. Ziel der Anfänger-Serie ist zum einen das spielerische Heranführen der Anfänger/innen an die Wettkampfbedingungen inklusive Regelkunde und zum anderen die Verbesserung der grundlegenden Fähigkeiten (Schlagtechniken, Beinarbeit usw.) des Tischtennissports. Dafür kommen sowohl unterschiedliche Spielsysteme (Einzel, Doppel, Mini-Meisterschaften usw.) als auch geschulte TT-Trainer/innen zum Einsatz. Die Durchführung  der  Veranstaltung in Höchst, die in den Aktionstag der Deutschen Sportjugend „MOVE“ integriert und gefördert wurde, übernahmen Harald Petzl (TSV Erlenbach) und Dirk Kessler (TV Wersau), unterstützt durch freiwillige Helfer aus unserer TT-Abteilung.

Erfolgreicher Nachwuchs bei der Anfänger-Trainingsserie weiterlesen

Grillfest am 1. Mai 2022

Am gestrigen Sonntag konnte endlich wieder das traditionelle Grillfest der TT-Abteilung stattfinden. Von 10 Uhr morgens bis in die Abendstunden hinein, waren dabei zahlreiche helfende Hände im Einsatz. Wie gewohnt hatte man auch dieses Mal mit der bekannten Erbsensuppe, leckerem Grillgut sowie selbstgemachten Kuchen und Salaten verschiedene Möglichkeiten, um satt zu werden. Bei ebenso guter Getränkeversorgung zog es einige Gäste an und in die TSV-Halle, wo man gemeinsam einen schönen Maifeiertag verbrachte. Eine Neuheit in diesem Jahr war, dass die komplette Organisation des Grillwagens von der Fußball-Abteilung übernommen wurde, die sich aushilfsmäßig dazu bereit erklärte. Getreu dem Motto: „Ohne Gäste keine Feste!“, bedankt sich die TT- Abteilung abschließend bei allen die vorbeigeschaut haben sowie allen freiwilligen Helferinnen und Helfern. Besonderer Dank gilt dabei nochmals der Fußball-Abteilung für die tatkräftige Unterstützung!

HTTV-Juniorcup mit Höchster Beteiligung

Nach den Mini-Meisterschaften des Odenwaldkreises richtete der TV Erlenbach noch einen HTTV-Juniorcup an gleicher Stelle aus. 9 Spielerinnen und Spieler meldeten sich zu diesem Event und ermittelten ion spannenden und teils hochklassischen Spielen die Sieger. Mit Lukas Harraeus konnte sich ein Spieler des TSV Höchst den Titel schnappen und sich für die konzentrierten Trainings der letzten Monate belohnen. Das tolle Ergebnis wurde aus Sicht des TSV noch weiter verbessert, da sich Lukas im vereinsinternen Finale durchsetzte und somit auch Platz 2 an den TSV ging. Alexander Hofmann krönte seine gute Form, die er vor einer Woche durch den Titel bei den Kreisranglisten errungen hat, diesmal mit Platz 2. Neben Lukas und Alexander spielten auch Julia Beti und Leonard Schmidt. Beide zeigten sehr gute und konzentrierte Leistungen und dürfen mit ihrem Abschneiden mehr als zufrieden sein.

Mini-Meisterschfaten im Odenwaldkreis

Am heutigen Samstag (12.3.2022)  fanden in Bad König die Mini-Meisterschaften des Odenwaldkreises statt. Insgesamt nahmen 8 noch nicht lizenzierte Nachwuchsasse des TSV Höchst teil. Alle unsere Nachwuchsspieler/innen wussten sich in Szene zu setzen und zeigten bei ihrem aller ersten offiziellen Turnier tolle Leistungen. Die Fotos zeigen die Podestplätze von Philipp und Miko in der Altersklasse (AK) 1, Rüas Sieg in der AK 2 der Mädchen, Jannis Silbermedaille in der AK 2 der Jungs, Neles Sieg in der AK 3 und Leanders und Rafaels Platz 2 und 3 in der AK 3 der Jungs. Zwar hat es diesmal noch nicht für einen Podestplatz gereicht, aber auch Jonas Burzynski konnte sein Einzel gewinnen und durfte so einen erfolgreichen Start bei seinem Turnierdebut geben.
Die Jugendabteilung ist einmal mehr sehr stolz auf die gezeigten Leistungen und das sportlich faire Verhalten der TSV Schützlinge und freut sich auf noch viele weitere Turniere mit ihnen.

 

Kreisrangliste Nachwuchs 2022 in Höchst

Am Samstag, dem 05.03.2022 fanden die Kreisranglisten des Tischtennis-Nachwuchs im Odenwaldkreis statt. Nach langer Zeit der Pause, durften wir als Veranstalter das Event ausrichten.
In den Kategorien U11, U13, U15 und U18 wurden sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen die Sieger ermittelt.
Neben eines reibungslosen Ablaufs durch die Turnierleitung -hier gilt besonderer Dank an Stefan und Dominik Krämer- durfte sich der TSV vor allem über die tollen Leistungen seiner Schützlinge freuen. In allen 5 Kategorien, in denen Spielerinnen und Spieler des TSV an den Start gingen, konnte am Ende auch der Sieg errungen werden.
Mit Leonard Schmidt U11, David Guth U13, Jakob Guth U15 und Alexander Hofmann sowie Julia Beti U18 männlich bzw. weiblich konnten am Ende 5 TSVler zufrieden die goldenen Pokale in Empfang nehmen. Einen weiteren Podestplatz konnte Catalin Patru mit Platz 2 in der Kategorie U15 erringen. Für Nici Propper, Dominik O’Neill, Julius Raitz und Lukas Harreus reichte es diesmal trotz teils guter Leistungen nicht für einen Platz unter den besten drei.
Die Jugendabteilung gratuliert allen Siegerinnen und Siegern zu ihren tollen Leistungen und dankt an dieser Stelle nochmals allen Helfern, Betreuern und Eltern für ihre Unterstützung bei der erfolgreichen Ausrichtung dieses Turniers.